Bildung

Gute Bildung ist der Schlüssel für unseren Wohlstand! Bei den Schulen sollen Gymnasien, Realschulen und Gesamtschulen nebeneinander bestehen und gefördert werden. Beste Bildung soll umsonst möglich sein, Studiengebühren sollen nicht erhoben werden. Natürlich dürfen private Bildungseinrichtungen weiterhin arbeiten und Gebühren verlangen.
Für die Bildung muss der Staat große Summen ausgeben, die gerne noch aufgestockt werden sollen! Die Schulen sollen sich ständig modernisieren. Reformen dürfen dabei nicht übers Knie gebrochen werden. Die negativen Erfahrungen mit dem Turbo-Abitur (G8) oder auch bei der Teilumsetzung der Inklusion sind uns eine Warnung. Gute, verdiente und erfahrene Förder- und Sonderschulen zu schließen ist fragwürdig! Der Unterricht und der Schulbetrieb muss hinsichtlich Bewegungsmöglichkeiten und Bewegungsanlässen für die Schüler stark verbessert werden. Es ist nicht gut, stundenlang herumzusitzen, denn Deutschland hat auch ein Problem mit Übergewicht!

Es sollte verstärkt praktische Bildung in den Schulalltag integriert werden.
Zum Beispiel wäre es erstrebenswert, wenn ein Landwirt alle zwei Wochen Interessierte auf seinen Hof mitnimmt, ein Kfz-Mechatroniker jeden zweiten Dienstag Interessierte zum Tuning-Seminar und der Bäcker jeden dritten Freitag mit ein paar Schülern ein zünftiges Frühstück macht, nachdem drei Stunden gemeinsam gebacken wurde!

Es wird und wurde viel getan, damit Mädchen und Frauen ihren Weg gehen. Heute fallen Jungen in der Schule leider oft negativ auf. Offensichtlich ist der normale Schulalltag besonders für sie problematisch.

Die Haie setzen sich deshalb dafür ein, dass dieses Thema besser erforscht wird und es eine spezielle Förderung für Jungen und ihre spezifischen Bedürfnisse, Probleme und Interessen gibt!